Solar-Teichpumpen im Test

Die wichtigste Funktion der Teichpumpen ist der Erhalt der Wasserqualität durch Umwälzung und als Folge eine entsprechende Zufuhr von Sauerstoff. Nur so können Teiche vor Algenbewuchs geschützt werden, der sonst durch aufwendige Handarbeit entfernt werden müsste.

Eine gute Wasserqualität ist für Teiche mit Fischbesatz absolut lebenswichtig. Teichpumpen, auch mit Fontänen Aufsätzen, sind also mehr als eine Zierde. Insbesondere dann, wenn sie solarbetrieben werden. Dann sind sie auch noch umweltfreundlich.

Grundfunktionen einer Solar-Teichpumpe

Welche Kapazität sollte sie haben?

Ihre Kapazität sollte groß genug sein, um das Wasservolumen des Teiches regelmäßig umwälzen zu können. Ein Vergleich zwischen der Wassermenge eines Teiches und dem Leistungsvermögen einer Pumpe ist deshalb sehr wichtig.

Viele Pumpen im mittleren Preissegment haben Pumpleistungen von bis zu 600 Litern pro Stunde. Das reicht durchaus für kleineres Teiche. Aber besser ist es, wenn dieser Punkt vor einer Kaufentscheidung definitiv geklärt wird. Sonst kann es unangenehme Überraschungen geben. Dies gilt auch, wenn ein Trockenlaufschutz für die Pumpe fehlt.

Und was ist auch noch wichtig?

Es sind Modelle mit einer Timer-Funktion auf dem Markt, damit lässt sich die Frage der „regelmäßigen Umwälzung“ leicht beantworten.

Das Verbindungskabel zwischen dem Solarmodul und der Pumpe sollte möglichst nicht nur drei Meter lang sein. Hintergrund: Das Solarmodul wird idealerweise nach Süden ausgerichtet, weil es den sonnenreichsten Platz erhalten muss. Es sollte auch nicht senkrecht zum Boden stehen, sondern in einem leichten Winkel nach hinten geneigt sein.

Ein langes Kabel schafft mehr Auswahlmöglichkeiten, um den absolut richtigen Standort zu finden. Der Handel hält Verlängerungskabel bereit. Eine Kaufentscheidung zugunsten eines Modells kann deshalb auch dann getroffen werden, wenn es nicht mit einem langen Kabel ausgestattet sein sollte.

Im Allgemeinen werden Solar-Teichpumpen als Garnitur, bestehend aus der Pumpe, den Solarzellen und einem Sprinkler geliefert.

Teichpumpen arbeiten mit meiner Fontäne, die oft eine Glockenform hat. Bei Einstiegsgeräten lässt sich die Höhe der Fontäne nicht verändern, während sich bei anderen Modellen über eine Teleskopstange eine Höhenverstellung vornehmen lässt.

Welche Kosteneinsparungsmöglichkeiten gegenüber einer elektrischen Pumpe bestehen?

Die Anschaffungs- und Installationskosten sind schon durch den Wegfall von Leitungen, Steckdosen, eventuellen Zusatzabsicherungen etc. niedriger, als bei der elektrischen Pumpe. Die Einsparungen beim Stromverbrauch sind schwer zu erfassen, weil sie stark von der Größe des Teiches und von der Pumpe abhängen.

Übersicht der Testsieger

Solar-Teichpumpen mit Akku

Welche Vorteile hat eine Akku-Solarteichpumpe?

Eine Teichpumpe, die über ein Solarmodul mit Strom versorgt wird, kann nur optimal arbeiten, wenn die Sonne scheint. Man spricht hier von einer Direkteinspeisung. Schon eine leichte Bewölkung oder regnerisches Wetter führt zur Reduzierung der Stromproduktion – und nachts geschieht dann gar nichts mehr. Das lässt sich nur mit dem Einsatz eines Akkus ändern.

Der Akku leistet also immer dann wichtige Dienste, wenn die regelmäßige Wasserumwälzung über die Direkteinspeisung, bedingt durch Witterungseinflüsse, nicht erbracht werden kann. Auch hier ist wichtig das der Akku, eine der Teichgröße entsprechende Leistung, speichern und wieder abgeben kann.

Wie schlägt sich der höhere Komfort auf den Preis nieder?

Solarteichpumpen mit Akkus sind etwas teurer, als ohne ihn. Die Vorteile liegen aber auf der Hand. So fallen etwa die Anbringung einer Außensteckdose, eines langen Kabels oder auch Erdarbeiten erst gar nicht an. Die Investition in einen Akku erscheint vor diesem Hintergrund als sinnvoll.

Solar-Teichpumpe als Seerose

Welche Besonderheiten hat ein solches Modell?

Optisch fallen sie auf, weil sie tatsächlich an schwimmende Seerosen erinnern. Damit geben sie jedem Gartenteich etwas Besonderes. Durch verschiedene Fontänen-Aufsätze wirkt das noch besser. Allerdings stellt sich die Frage, ob ein Seerosen-Modell die gleichen Erwartungen erfüllen kann, die sich mit dem Einsatz eines stationären Modells verbinden.

Gibt es technische Unterschiede zu den normalen Solar-Teichpumpen?

Sie funktionieren genauso wie alle Solar-Teichpumpen. Allerdings sind sie nicht stationär, sondern sie schwimmen und bewegen sich nach einem Zufallsmuster über die Wasseroberfläche. Nachdem sie einfach auf die Oberfläche gesetzt worden sind.

Ein wichtiger Unterschied zu anderen Modellen besteht darin, dass diese Geräte nur mit einer Direkteinspeisung arbeiten. Eine Unterstützung der Funktionen durch einen zusätzlichen Akku ist nicht vorgesehen. Seerosen-Modelle funktionieren deshalb nur bei direkter Sonneneinstrahlung oder nur dann, wenn diese nicht wesentlich eingeschränkt ist. Ein Betrieb im Winter ist nicht möglich.

Auch die Hersteller weisen auf gewisse Einschränkungen hin, welche der Bauweisen dieser Modelle geschuldet sind. Dem Interessenten kann deshalb nur empfohlen werden, zu klären, ob für ihn Dekoration oder Funktion im Vordergrund steht.

Das Angebot ist nicht so groß, wie bei den normalen Geräten. Aber aus den Bewertungen von Kunden kann man herauslesen, dass sie es als umfangreich genug betrachten. Im Preisbereich bis 50 Euro sind eine Reihe gut bewerteter Modelle am Markt vorhanden.

Durch entsprechendes Zubehör kann die Optik der Seerose Modelle verbessert und dem natürlichen Eindruck einer echten Seerose angeglichen werden.

Bei Conrad gibt es eine Auswahl geeigneter Produkte. Sie alle können im Online-Handel erworben und kurzfristig geliefert werden. Besonders erwähnen möchten wir an dieser Stelle die Solar-Teichpumpe Seerose von Esotec. Diese Pumpe befindet sich in dem oben angesprochenen Preisbereich, hat sich in der Praxis bereits bewährt und die Kunden reagieren positiv.

Solar-Teichpumpen bei Conrad und Amazon

„Wer die Wahl hat, hat die Qual.“ Das ist der erste Gedanke, der bei der Beschäftigung mit dem umfangreichen Angebot auf der Homepage von Conrad oder Amazon entstehen kann. Es ist alles vorhanden, was das Herz begehrt und der Geldbeutel zulässt.

Einsteiger-Solarteichpumpen bis 20 Euro

Bereits zu einem Preis von unter 20 Euro ist eine Solar-Teichpumpe von Gary & Ghost zu haben. Sie hat erkennbar alles, was man für den kleinen Teich oder als Einsteiger (man will ja mal etwas versuchen) benötigt: eine Fördermenge von 180 Litern pro Stunde, eine Förderhöhe von 30-60 cm, eine Lebensdauer von 10.000 Stunden.

Geliefert werden das Solarmodul, die Tauchpumpe und vier Düsenaufsätze für die Fontäne. Ein Akku allerdings ist bei diesem Angebot nicht dabei. Die Installation sieht einfach aus. Man wir angeleitet und Fehler beim Aufstellen sind eigentlich nicht möglich. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei diesem Einsteigermodell zwar gut, aber es empfiehlt sich doch, ein paar Euro mehr auszugeben.

Preismitte von 40 Euro bis unter 90 Euro

Neben der bereits erwähnten Seerose für knapp 40 Euro gibt es für ca. 79 Euro von Esotec mit dem Solarpumpen-System Fontana ein etwas leistungsstärkeres Produkt. Die regulierbare Fördermenge liegt bei maximal. 350 Litern in der Stunde und die Förderhöhe ist mit bis zu 1,2 m angegeben. Steigrohre, ein fünf Meter Kabel (für die Verbindung zwischen Pumpe und Solarmodul) und vier Düsenaufsätze für die verschiedenen Fontänen gehören zur Ausstattung.

Kunden berichten über die leichte Installation und über die guten Leistungen der Pumpe auch bei geringer Sonnenstrahlung.

Für einen Preis um 89 Euro bietet TIP ein Solar-Teichpumpen-Set mit diesen Leistungsmerkmalen an: Die Fördermenge liegt bei 115-250 Litern pro Stunde und die Förderhöhe bei maximal 1,20 m. Das reicht, um die Wassermenge in einem vier bis 5 Quadratmeter großen Teich umzuwälzen.

Der Vorteil dieser Pumpe (sie ist mit einem fünf Meter langen Kabel ausgestattet) ist das mitgelieferte Akku-Haus und die LED-Beleuchtung. Diese besonderen Ausstattungsdetails erlauben auch den Betrieb der Pumpe, wenn die Sonne nicht scheint.

Die Pumpe sollte aber vor Frost geschützt werden. Daher nicht im Winter betreiben!

Premium-Bereich von 100 Euro bis 500 Euro

Natürlich gibt es im Preisbereich ab 100 Euro bis in Richtung 500 Euro sehr viele Angebote, die oft allerhand Zusatzleistungen, wie stärkere Förderleistungen, größere Förderhöhen, stärkere Akkuspeicher und Unterwasserbeleuchtung versprechen.

Oder es geht gar nicht mehr um den normalen Gartenteich, sondern um Hochteiche und/oder brunnenähnliche Konstruktionen. Diese Produkte müssten allerdings in einem weiteren Artikel besonders besprochen werden.

Solar-Teichpumpen bei OBI

Das SUN-POWER Teichpumpen-Set von Heissner mit einer Förderleistung von 610 Litern in der Stunde und mit einer Förderhöhe von 1,60 m ist ein Produkt, das kaum Wünsche offen lässt. Die Fontäne kann bis zu 1 m hoch sein. Es ist sicher von guter Qualität. Dafür aber mit rund 140 Euro im oberen Preissegment angesiedelt. Es besteht auch der Eindruck, dass sich dieser Anbieter mehr auf Teichpumpen mit traditionellem Elektroanschluss konzentriert hat.

Fazit

Der Markt hält ein Riesenangebot zur Teichgestaltung mit Solarpumpen bereit. In allen Preisklassen und in vielen Ausstattungs- und Nutzungsvarianten gibt es attraktive Offerten. Ohne und mit Akku. Vieles ist einfach eine Abwägungsfrage. „Was will ich, was benötige ich?“ Das sind wohl die entscheidenden Fragen, die jeder Interessent für sich klären sollte, bevor er zur Tat schreitet. Unsere Empfehlung tendiert zu diesen 3 Solarteichpumpen:

Weitere Ideen zur Gartengestaltung im Wasserbereich und auch mit anderen Elementen gibt es übrigens hier.